"Call of Duty": 32 Billiarden Schuss abgefeuert

18. August 2013, 14:31
60 Postings

Infografik zeigt Zahlen und Statistiken zur Shooter-Reihe seit 2007

Publisher Activision hat eine Infografik veröffentlicht, die einige Zahlen und Statistiken zum bisherigen Erfolg der "Call of Duty"-Shooter-Reihe beinhaltet. Sie beinhalten alle Titel bis einschließlich "Call of Duty 4: Modern Warfare", das im November 2007 auf den Markt gekommen ist.

Den Angaben zufolge haben in rund sechs Jahren insgesamt über 100 Millionen Spieler zum virtuellen Gewehr gegriffen, mehr als Deutschland Einwohner hat. Von Mehrfachzählungen ist allerdings auszugehen.

2,85 Millionen Jahre Krieg

32,3 Billiarden Schüsse wurden registriert. 31 Milliarden Care Packages ingame abgeworfen. Auf die echte Welt umgelegt ließe sich mit den Paketen die chinesische "Große Mauer" 100 Mal aufbauen. Im Laufe des Kampfgeschehens wurden fünf Milliarden Fahrzeuge zerstört.

Außerdem herrscht, wenn man die insgesamt von allen Spielern registrierte Zeit am Schlachtfeld addiert, seit 2,85 Millionen Jahren Krieg. Auch hier wurde ein Vergleich gefunden: In Summe ist dies länger als die Menschheitsgeschichte.

Die Entstehung der Gattung "Homo" datieren Forscher mit 2,5 Millionen Jahre in der Vergangenheit. Die ältesten Funde von Fossilien des heutigen Menschen, "Homo sapiens", sind rund 200.000 Jahre alt. (red, derStandard.at, 18.08.2013)

  • Artikelbild
    foto: activision
Share if you care.