Windows Phone: YouTube-Streit zwischen Google und Microsoft vorbei

14. August 2013, 11:38
7 Postings

Windows-Phone-App mit Werbung wurde mit Googles Hilfe entwickelt

Der Kleinkrieg zwischen Google und Microsoft rund um die YouTube-App für Windows Phone dürfte nun endgültig vorbei sein. Angefangen hat alles mit einer Windows-Phone-App, die Google abmahnte, da sie nicht den Regeln entsprochen hat. Microsoft stellte daraufhin eine neue Version in den Store, die aber ebenfalls nicht alle Richtlinien erfüllte.

Version mit Werbung

Schlussendlich sagte Google zu, Microsoft bei der Entwicklung zu unterstützen. Es ging darum, dass die App keine Werbung angezeigt hat, was für Google eine ausschlaggebende Einnahmequelle ist. Microsoft beschuldigte daraufhin Google, die dafür nötige Schnittstelle vorzuenthalten. Google entschied sich dazu, die API freizugeben, unter der Bedingung, dass Microsoft eine neue Version der App mit Werbung implementiert.

Streit beigelegt

Nun wurde die neue Version der YouTube-App in den Windows Phone Store gestellt und kann runtergeladen werden. Damit dürfte der Streit um die App nun endgültig vorbei sein. (red, derStandard.at, 14.8.2013)

  • Die YouTube-App dürfte nun allen Richtlinien von Google entsprechen
    screenshot: windows phone store

    Die YouTube-App dürfte nun allen Richtlinien von Google entsprechen

Share if you care.