Langstrecke: Neue Kabinen bei Austrian

Ansichtssache14. August 2013, 08:30
43 Postings

Alle Langstreckenflüge der AUA wurden mit einer neuen Kabinenausstattung versehen - Kundezufriedenheit ist laut Austrian um 31 Prozent gestiegen.

Die neuen Langstreckenkabinen bei Austrian Airlines haben die Kundezufriedenheit laut AUA um 31 Prozent steigen lassen. Gründe dafür sind der neuartige Sitzkomfort in der Economy Class, ein modernes Bord-Entertainment-System sowie neue Business Class Sitze. Sie lassen sich zu völlig flachen, fast zwei Meter langen Betten umwandeln.

Die Sitze der Economy Class haben nicht nur eine neue, dezente Farbgebung sondern sind auch ergonomisch gebaut. Beim nach hinten Klappen der Lehne bewegt sich die Sitzfläche ein Stück nach vorne. Der Sitzabstand zum Vordersitz beträgt 79 Zentimeter, die Aufteilung der Sitze in der Boeing 777 bleibt wie gewohnt bei 3-4-3, in der Boeing 767 2-3-2.

Insgesamt wurden 2.538 neue Sitze in vier B777 und sechs B767 eingebaut. In der Business Class der B777 haben jetzt vier von fünf Passagieren in einer Reihe direkten Gangzutritt, in der B767 hat jeder Passagier diese Bewegungsfreiheit. Damit einhergehend wurde das Farbkonzept der Kabinen überarbeitet.

Über 90 Millionen wurden für die Neugestaltung investiert, pro Flugzeug waren sechs Wochen Arbeitszeit nötig. (red, derStandard.at, 14.8.2013)

 

Bild 1 von 6
foto: austrian airlines

Die neue Economy Class ist mit Sitzen in dezentem Grau ausgestattet, die Aufteilung der Sitze bleibt in beiden Flugzeugtypen gleich wie bisher.

weiter ›
Share if you care.