Prager Gehry-Bau könnte Architekturmuseum werden

13. August 2013, 09:36
9 Postings

"Tanzendes Haus" von Gehry und Milunic steht zum Verkauf, eine Immobiliengesellschaft bietet zehn Millionen Euro für das moderne Wahrzeichen Prags

Ein modernes Prager Architekturjuwel steht zum Verkauf. Das von den Architekten Frank Gehry und Vlado Milunic entworfene "Tanzende Haus" am Moldau-Ufer dient derzeit noch als Bürogebäude.

Demnächst könnte es für Besucher der Touristenmetropole aber interessanter werden. Die tschechische Immobiliengesellschaft Central Group habe umgerechnet zehn Millionen Euro für das Gebäude geboten und wolle es der Öffentlichkeit als Architekturmuseum zugänglich machen, berichtete die Nachrichtenagentur CTK am Montag.

"Ginger & Fred"

In Prag wird das Bauwerk nach dem legendären Tanzpaar Ginger Rogers und Fred Astaire liebevoll "Ginger & Fred" genannt. Doch bei seiner Fertigstellung 1996 war das futuristische Ensemble im historischen Stadtkern heftig umstritten. Für den Bau setzte sich unter anderem der damalige Präsident Vaclav Havel ein. (APA, 13.8.2013)

  • Ursprünglich war das "Tanzende Haus" ("Tančící dům") als Kulturzentrum geplant. Heute beherbergt das Gebäude am Ufer der Moldau hauptsächlich Büros internationaler Firmen. Auf dem Dach befindet sich ein Restaurant.
    foto: derstandard.at

    Ursprünglich war das "Tanzende Haus" ("Tančící dům") als Kulturzentrum geplant. Heute beherbergt das Gebäude am Ufer der Moldau hauptsächlich Büros internationaler Firmen. Auf dem Dach befindet sich ein Restaurant.

Share if you care.