Xbox Live stellt auf Echtgeld um

12. August 2013, 12:37
33 Postings

Microsoft Points werden in Pension geschickt - Übergrangsfrist endet 2015

Transaktionen über den Online-Dienst Xbox Live werden künftig in der Landeswährung anstatt mit Microsoft Points abgewickelt. Die Umstellung gilt für alle Angebote (Spiele, Filme, Musik) des Marktplatzes und findet mit dem nächsten Xbox 360-Systemupdate statt.

"Wenn Sie nach dem nächsten Systemupdate etwas kaufen oder Points bzw. einen Code mit Ihrem Microsoft-Konto einlösen, wird Ihrem Konto ein Betrag in Ihrer Landeswährung gutgeschrieben, der dem Wert Ihrer Microsoft Points im Marktplatz entspricht oder höher ist", heißt es in einer Aussendung Microsofts. "Ihre Microsoft Points werden ungültig und Sie können den gutgeschriebenen Betrag sowie die in Ihrer Region zulässigen Zahlungsmethoden verwenden, um Inhalt von einem Xbox Store oder dem Windows Phone Store für das Windows Phone 8 zu kaufen."

Übergangsfrist

Xbox-Geschenkkarten in Landeswährung werden später in diesem Jahr online und im Einzelhandel zur Verfügung stehen. In der Zwischenzeit kann man weiterhin Microsoft Points oder Codes kaufen und einlösen, die bis auf weiteres gültig sind. Der Betrag, der auf dem Konto zum Zeitpunkt des Übergangs gutgeschrieben wird, verfällt im Juni 2015. Microsoft Points-Codes, die man für Xbox Live-Belohnungen, Promotionen oder Wettbewerbe erhalten hat, bleiben nach der Kontoumstellung bis zum ursprünglichen Ablaufdatum gültig. (red, derStandard.at, 12.08.2013)

Links

Microsoft

  • Microsoft Points gehören der Geschichte an.
    foto: microsoft

    Microsoft Points gehören der Geschichte an.

Share if you care.