NPO: Kongress: Mehr Wirkung trotz weniger Ressourcen

11. August 2013, 20:10
2 Postings

Die Herausforderungen im Non-Profit-Bereich haben sich in den letzten Jahren kaum geändert. "Anders denken und handeln " als mögliche Lösung und das Motto des 20. NPO-Kongresses

Mit knappen Budgets bestmöglich zu haushalten und gleichzeitig optimale Leistungen zu erbringen, ist seit jeher die größte Herausforderung von Non-Profit-Organisationen (NPO). Und spätestens mit der Umsetzung der Haushaltsrechtsreform 2013 ist auch die öffentliche Verwaltung gefordert, innovativ, manchmal auch unkonventionell zu agieren.

"Anders denken und handeln - mehr Wirkung trotz knapper Ressourcen" lautet daher auch das Motto des diesjährigen NPO-Kongresses des Controller-Instituts in Kooperation mit Contrast Management-Consulting, der heuer bereits zum 20. Mal in Wien über die Bühne geht.

Um mit weniger Ressourcen mehr Wirkung zu erzielen, gelte es neue Strategien zu entwickeln und sie mit Controllingmaßnahmen zu steuern, um auch die gewünschte Wirkung erzielen zu können. "Es geht darum, die operative Steuerung und die damit in Verbindung stehenden Ressourcen in Einklang zu bringen. Daher gilt es, einen besonderen Akzent auf das Neue und das anders Gedachte zu legen, sich von traditionellen Zugängen und Denkweisen zu lösen und an die täglichen Herausforderungen innovativ heranzugehen", erklärt Christian Horak, fachlicher Leiter des Kongresses und geschäftsführender Partner von Contrast Management-Consulting.

NPOs haben sich in den letzten zwanzig Jahren deutlich professionalisiert und bereits auch ein Umdenken herbeigeführt, ergänzt Horak. Dieses Umdenken soll beim Jubiläumskongress durch unterschiedliche Beispiele veranschaulicht und gefördert werden, so Horak weiter. Experten-Talks, Erfahrungsberichte und Workshops sollen dazu motivieren, sich von traditionellen Zugängen zu lösen. Unter den Referenten sind u. a. Johanna Rachinger (Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek), Clemens Sedmak (Präsident des Zentrums für Ethik und Armutsforschung) sowie Konrad Kogler (Generaldirektor für öffentliche Sicherheit im Innenministerium). (ost, DER STANDARD, 10./11.8.2013)

20. NPO-Kongress, 16. und 17. Oktober.

Link

www.npo-kongress.at

  • Mit dem 20. NPO-Kongress sollen Organisationen weiter ermutigt werden, sich von traditionellen Zugängen zu lösen, so Christian Horak, fachlicher Leiter des NPO- Kongresses.
    foto: archiv

    Mit dem 20. NPO-Kongress sollen Organisationen weiter ermutigt werden, sich von traditionellen Zugängen zu lösen, so Christian Horak, fachlicher Leiter des NPO- Kongresses.

Share if you care.