Android Device Manager spürt verlorene Geräte auf

9. August 2013, 09:39
51 Postings

Google startet eigenen Web-Service - Auch Fernlöschung möglich

Vor wenigen Tagen hat Google ein Feature angekündigt, für das Android-NutzerInnen bisher zu Lösungen von Drittherstellern greifen mussten. Mit dem Android Device Manager kann ein entsprechendes Gerät aus der Ferne aufgespürt und bei Bedarf gelöscht werden.

Zeitrahmen

Versprochen hatte Google die Auslieferung diese Features bis Ende August, nun ist es aber doch etwas schneller gegangen: Am Mittwoch wurde der zugehörige Web-Service gestartet, der Android Device Manager kann also nun aktiv genutzt werden.

Funktionalität

Auf einer einfachen Karte wird dabei die Position des aktuell ausgewählten Android-Geräts angezeigt. Wer mehrere Devices mit dem gleichen Account betreibt, kann natürlich auch zwischen diesen wechseln. Jedes Gerät lässt sich zum Läuten in maximaler Lautstärke bringen, oder im Fall des Falles auch von außen in den Auslieferungszustand zurückversetzen, wobei sämtliche Daten gelöscht werden.

Play Services

Die Android-Komponente, die all dies möglich macht, wurde in den letzten Tagen über ein Update der Google Play Services an all Android-Geräte ab der Version 2.2 ausgeliefert. Bevor die Fernwartung funktioniert, müssen unter Android  noch die nötigen Berechtigungen erteilt werden. Die Web-App gibt bei der ersten Nutzung Hinweise dazu, wie dies funktioniert. (apo, derStandard.at, 09.08.13)

  • Der Android Device Manager hilft beim Aufspüren unauffindbarer Geräte.
    screenshot: andreas proschofsky / derstandard.at

    Der Android Device Manager hilft beim Aufspüren unauffindbarer Geräte.

Share if you care.