Twitter führt Zwei-Wege-Authentifizierung ein

7. August 2013, 11:21
posten

iOS- und Android-App bekommen Update für sichere Accounts

Der Microblogging-Dienst Twitter hat nun die angekündigte, überarbeitete Zwei-Wege-Authentifizierung für alle Nutzer eingeführt. Neben der bisherigen SMS-Code-Verifizierung soll es ab jetzt auch möglich sein, Logins direkt über die mobile App zu bestätigen. Damit werden SMS-Codes für Nutzer obsolet.

Offizielle Clients notwendig

User müssen jetzt keine Telefonnummer mehr angeben, wenn sie die Zwei-Wege-Authentifizierung wählen. Stattdessen wird dem Nutzer eine Push-Nachricht geschickt, die er innerhalb der App bestätigen muss. Dies ist vor allem für User außerhalb der USA brauchbar. Notwendig dazu ist nur eine Internetverbindung. Für diese sichere Verifizierungs-Methode sind aber die offiziellen Twitter-Clients für iOS und Android notwendig.

Verifizierungsanfrage

Wie auch bei Google können sich Nutzer, die Angst haben, ihr Handy zu verlieren, Backup-Codes generieren lassen und aufschreiben bzw. ausdrucken. Diese sollte man an einem sicheren Ort aufbewahren, um im Falle des Handyverlusts darauf zurückgreifen zu können. Um die neue Option zu wählnen, kann in den Einstellungen im Web-Client "Login verification" gewählt werden. Jedes Mal, wenn man sich versucht, auf Twitter.com einzuloggen, erhält man eine Verifizierungsanfrage in der Smartphone-App.

Zusätzlich zu dem Sicherheitsfeature hat Twitter die Apps für iOS und Android noch mit einer verbesserten Darstellung von Fotogalerien ausgestattet. (red, derStandard.at, 7.8.2013)

  • User müssen bei Twitter keine Telefonnummern mehr angeben
 
    foto: twitter

    User müssen bei Twitter keine Telefonnummern mehr angeben

     

Share if you care.