Firefox 23: Share-Button, Mixed Content Blocker und neues Logo

7. August 2013, 10:58
64 Postings

Neue Browser-Version ermöglicht Teilen von Inhalten ohne eingebettete Share-Icons

Mozilla hat Firefox 23 veröffentlicht. Die neue Version des Browsers bringt als eine der wichtigsten Neuerungen einen Share-Button, über den Nutzer Inhalte direkt über Social Networks teilen können. Ein neuer Mixed Content Blocker soll die Sicherheit von https-Seiten verbessern. Zudem wurde das Logo überarbeitet.

Social API

Das neue Social API und der Share-Button sollen Share-Funktionen, die Website-Betreiber bisher manuell auf ihren Seiten einbetten mussten, ablösen. Mozilla hat das Feature zunächst mit Facebook gestartet und danach weitere Netzwerke hinzugefügt. Mit dem Share-Button in der Toolbar können Inhalte gepostet, als private Messages geteilt oder als E-Mails verschickt werden.

Zudem werden Benachrichtigungen in der Firefox-Toolbar angezeigt. Entwickler können mit dem Social API unter anderem auch To-Do-Listen, Nachrichten, Musik, Chats oder andere Anwendungen umsetzen.

Mixed Content Blocker

Unter Firefox 23 ist zudem ein Mixed Content Blocker von Haus aus aktiviert, der Nutzer auf https-Seiten besser vor Man-in-the-middle-Attacken und vor Ausspionieren schützen soll. Auf https-Seiten werden damit unsichere http-Ressourcen blockiert. Unter Google Chrome ist das schon länger der Fall.

Dabei wird zwischen aktiven Inhalten (z.B. JavaScript) und passiven Inhalten (Bildern) unterschieden. Ab Firefox 23 sind aktive Inhalte auf https-Seiten per Standard-Einstellung gesperrt. Der Mixed Content Blocker kann für jede https-Seite einzeln deaktiviert werden. Die Option "JavaScript aktivieren" wurde indes aus den Einstellungen entfernt.

Android-Version

Gleichzeitig mit der neuen Desktop-Version wurde auch die Android-App überarbeitet. Der "Awesomescreen" merkt sich nun Sucheingaben. Nutzer können einstellen, welche Suchmaschine sie nutzen. Durch langes Antippen der Adresszeile können RSS-Feeds von Websites abonniert werden. Daneben wird beim Scrollen die Navigationsleiste verborgen.

Weitere Änderungen und neues Logo

Eine dezente Überarbeitung hat das Firefox-Logo erhalten. Mozilla hat in einem Blog-Eintrag die Entwicklung des Logos dokumentiert. Alle weiteren Änderungen sind in den Release Notes angeführt. Firefox 23 kann ab sofort für Windows, OS X, Linux und Android heruntergeladen werden. (br, derStandard.at, 7.8.2013)

  • Firefox 23 bringt unter anderem ein neues Logo.
    foto: mozilla

    Firefox 23 bringt unter anderem ein neues Logo.

Share if you care.