Ehrung: Edward Snowden mit "Pwnie"-Award ausgezeichnet

6. August 2013, 10:38
16 Postings

Teilt sich Auszeichnung mit NSA - posthume Ehrung für Barnaby Jack

Wenngleich er zur Verleihung aus bekannten Gründen nicht erscheinen konnte, ist Whistleblower Edward Snowden nun um eine Ehrung reicher. Er hat einen der diesjährigen "Pwnie"-Awards erhalten, wie Heise berichtet.

Vergeben werden die "Pwnie"-Awards – korrekt gesprochen ergibt sich näherungsweise das Wort "Pony", womit sich auch das Logo erklären lässt – von Sicherheitsexperten in verschiedenen Kategorien. Die geehrten Leistungen umfassen etwa das Aufdecken schwerwiegender Sicherheitslücken.

Ehrung für Jailbreaker

So erhielt beispielsweise Ben Murphy einen Preis für die Entdeckung eines Lecks im "Ruby on Rails"-Framework. Das "evad3rs"-Team wurde für seine erfolgreichen Arbeiten im iOS 6-Jailbreak geehrt.

Posthumer Award für Barnaby

Der kürzlich verstorbene Barnaby Jack erhielt eine posthume Ehrung für sein Lebenswerk. Er hatte sich unter anderem damit befasst, Sicherheitsprobleme bei medizinischem Equipment aufzuspüren. Zuvor hatte er unter anderem Bankomaten gehackt. Jack verschied kurz vor einem geplanten Auftritt auf der letzten Black Hat-Konferenz, auf welcher er über mögliche Kompromittierungen von Herzschrittmachern sprechen wollte.

"Epic 0wnage"

Snowden erhielt den Award für die "Epic 0wnage" des Internets für seine Aufdeckungsarbeit. Teilen muss er sich den Preis allerdings mit seinem ehemaligen Arbeitgeber, der NSA. Die Auszeichnung für das "Epic Fail" des Jahres heimste das Magazin Hakin9 ein, das sich vergangenen Sommer einen Scherzbeitrag hatte unterjubeln lassen. (red, derStandard.at, 06.08.2013)

  • Edward Snowden ist nun Träger eines "Pwnie"-Awards.
    foto: pwnie awards

    Edward Snowden ist nun Träger eines "Pwnie"-Awards.

Share if you care.