"Metro": Der neue Trend in Sachen Web-Design

6. August 2013, 09:01
139 Postings

Die kritisierten Kacheln sind für viele Designer eine attraktive Darstellungsform

Microsofts Kacheldesign in Windows Phone und Windows 8 hat Kritiker die erste Zeit etwas unsicher hinterlassen. Die einen fanden das Design von Anfang an zukunftsträchtig, andere hingegen prophezeitem dem User Interface Design von Microsoft schlechte Aussichten voraus.

Verzicht auf Grafiken

Die Design-Profis bei Abduzeedo haben sich angeschaut, inwieweit die einst "Metro" genannte Darstellungsform die Design-Sprache anderer Unternehmen beeinflusst hat. Dieser Trend sei zwar nicht ganz neu und nicht in erster Linie Microsoft zu verdanken, doch erkennbar sei er mittlerweile überall im Web. Metro hebe sich von anderen Designs durch den Verzicht von Grafiken zugunsten von Typographie und Einfachheit ab.

Unabhängig von der Branche

Die Designer behaupten zudem, dass der Trend aus ihrer Sicht auch vom Social-Media-Unternehmen Pinterest herrührt, das den Trend zum Kachel- bzw. Rasterdesign erst so richtig populär gemacht hat und jetzt in vielen Web-Produkten wieder zu finden sei. In den Beispielen zeigen die Designer auf, dass der Trend auch völlig unabhängig von einer bestimmten Branche ist: Modelabels, Fluglinien, Fotografen und Reiseanbieter bedienen sich der Designsprache gleichermaßen. Auch derStandard.at setzt bei seiner Express-Version schon seit längerem auf den Kachel-Stil.

Namensgebung

Im August vorigen Jahres musste Microsoft den Namen "Metro" für seine neue Oberfläche streichen, nachdem die deutsche Metro AG dem Unternehmen angeblich mit einer Klage gedroht habe. Microsoft-Mitarbeiter wurden damals in einem internen Mail angewiesen, den Namen fortan offiziell nicht mehr zu verwenden. (red, derStandard.at, 6.8.2013)

Links

Abduzeedo

  • Microsofts Kachel-Design bei Windows Phone und Windows 8 entsprächen dem Zeitgeist
    foto: reuters

    Microsofts Kachel-Design bei Windows Phone und Windows 8 entsprächen dem Zeitgeist

  • Viele Designer setzen bei der Gestaltung von Websites auf den magazinartigen "Metro"-Stil
 
    screenshot: palace.co

    Viele Designer setzen bei der Gestaltung von Websites auf den magazinartigen "Metro"-Stil

     

  • Vom Reiseveranstalter, über den Fotografen, bis hin zum Modelabel

    Vom Reiseveranstalter, über den Fotografen, bis hin zum Modelabel

  • Auch derStandard.at setzt bei seiner Express-Version schon seit längerem auf den Kachel-Stil

    Auch derStandard.at setzt bei seiner Express-Version schon seit längerem auf den Kachel-Stil

  • Artikelbild
    screenshot: uniqlo.com/uk
Share if you care.