Wellen und Zündstoff

5. August 2013, 19:13
57 Postings

Schwimmverband beschäftigt auch den Sportminister - Fürnkranz-Maglock übernimmt interimistisch Geschäftsführung als Sprecherin des Präsidiums

Wien - Nicht zuletzt wegen einer parlamentarischen Anfrage des BZÖ, das "Malversationen und Misswirtschaft" im österreichischen Schwimmverband vermutet, muss sich auch Sportminister Gerald Klug mit den jüngsten Entwicklungen im OSV beschäftigen. Der SPÖ-Politiker bezeichnete die Lage als "besorgniserregend" und "schwierig", nachdem sein in Brasilien weilender Parteikollege Christian Meidlinger infolge des andauernden Konflikts mit Schwimmer Dinko Jukic aus persönlichen Gründen als OSV-Präsident zurückgetreten ist.

"Nachdem die Hetzer auch vor dem Privat- und Familienleben nicht Halt machen und das Ausmaß für meine Familie unerträglich ist, erkläre ich unverzüglich meinen Rücktritt", begründete Meidlinger seinen Schritt.

Fürnkranz-Maglock springt ein

Wie eine außerordentliche OSV-Präsidiumssitzung am Montag Abend ergab, übernimmt die dreimalige Schwimm-Staatsmeisterin (über 100 und 200 m Brust) und OSV-Vizepräsidentin Birgit Fürnkranz-Maglock (36) interimistisch die Geschäftsführung als Sprecherin des Präsidiums. Der Rücktritt von Meidlinger wurde mit Bedauern zur Kenntnis genommen. 

"Mit überwältigender Mehrheit haben die Vereine beim letzten Verbandstag ihre Geschlossenheit gezeigt. Unzählige ehrenamtliche Menschen sind in ihrer Freizeit intensiv und unbezahlt für den Schwimmsport und seine Aktiven tätig. Vom kleinsten Verein bis zur Verbandsebene wird hier großartige Arbeit geleistet. Wir werden nicht zusehen, wie Querulanten durch Anfeindungen diese Arbeit in Misskredit bringen. Wir wissen, dass es immer noch besser geht. Wir kennen unsere Hausaufgaben und wir werden sie erledigen. Konstruktive Vorschläge sind jederzeit willkommen. Unkenrufe sind entbehrlich", so Fürnkranz-Maglock.

Zündstoff

Die Bestellung von Fürnkranz-Maglock könnte allerdings für neuen Zündstoff sorgen, gelten doch sie und ihr Gatte Erich Maglock - der Präsident des niederösterreichischen Landesverbandes (NÖLSV) - gelinde gesagt nicht als Jukic-Fans. Beide hatten sich am 15. September des Vorjahres beim Linzer Verbandstag negativ über Jukic geäußert, ehe dessen Sperre wegen Beleidigung von Funktionären von den Delegierten mit überwältigender Mehrheit bestätigt wurde. Im November wurde die Sperre per einstweiliger Verfügung und dann in erster Instanz aufgehoben. Die Berufung läuft.

Die Präsidentenfrage soll endgültig am 6. September anlässlich eines außerordentlichen Verbandtages des OSV in Wien geregelt werden. (APA, red, DER STANDARD, 6.8.2013)

  • Birgit Fürnkranz-Maglock übernimmt interimistisch die Geschäftsführung als Sprecherin des Präsidiums.
    foto: osv

    Birgit Fürnkranz-Maglock übernimmt interimistisch die Geschäftsführung als Sprecherin des Präsidiums.

Share if you care.