Designer zeigen futuristische iWatch

5. August 2013, 09:28
89 Postings

Jivaldi sieht Apples Smartwatch als Armreif mit zwei gebogenen Touchscreens

Obwohl es in den vergangenen Monaten immer wieder Hinweise auf Apples iWatch gegeben hat, wurde die smarte Armbanduhr noch nicht in freier Wildbahn gesichtet. Jüngsten Berichten zufolge dürfte sie erst 2014 auf den Markt kommen. Darüber, wie sie aussehen könnte, haben sich bereits einige Apple-Aficionados Gedanken gemacht. Ein gleichermaßen futuristisches wie elegantes Konzept hat Yanko Design entdeckt.

Armreif

Das iWatch-Konzept der Werbeagentur Jivaldi besteht aus einem Armreif, auf dessen Oberfläche zwei gebogenen Touchscreens untergebracht sind. Auch die passende Verpackung im Apple-Stil haben sich die Designer einfallen lassen. Das Konzept unterscheidet sich stark von bereits auf dem Markt erhältlichen Smartwatches, die meist aus einem rechteckigen Display mit einem klassischen Uhrband bestehen.

Milliarden-Markt

Wearable Electronics gelten als nächster großer Markt nach Smartphones. Marktforscher gehen davon aus, dass damit schon im kommenden Jahr ein Umsatz von 1,5 Milliarden US-Dollar erzielt werden kann. Neben Apple sollen auch Samsung und Microsoft an Smartwatches arbeiten. Andere Hersteller wie Sony oder Pebble bieten bereits seit längerem Modelle an. (br, derStandard.at, 5.8.2013) 

  • Das Jivaldi-Team hat überlegt, wie Apples iWatch aussehen könnte ...
    foto: ivaldi

    Das Jivaldi-Team hat überlegt, wie Apples iWatch aussehen könnte ...

  • ... mit passender Verpackung im Apple-Stil.
    foto: ivaldi

    ... mit passender Verpackung im Apple-Stil.

Share if you care.