Das Jahr der Blitze

4. August 2003, 11:36
posten

2003 dürfte ein Rekordjahr für die Entladungsschauspiele am Himmel werden - viele Rätsel um das Phänomen sind noch immer ungelöst

Salzburg - Wer vom Schwitzen, Baden oder Gastgartensitzen ermüdet ist, kann sich bei der tropischen Witterung einem spannenden Hobby widmen - Blitze schauen. Denn mit den Temperaturen steigt auch die Zahl der Gewitter. So verzeichnete das österreichische Blitzmessnetz ALDIS heuer bisher bereits ähnlich viele Entladungen - nämlich mehr als 140.000 - wie im ganzen Rekord-Blitzjahr 1993. Und wer gern Blitze schaut, kann mit etwas Glück auch ein Rätsel der Wissenschaft erblicken - den Kugelblitz.

"Kugelblitze entstehen meist bei starken Gewittern als Blitzfolge und bewegen sich für einige Sekunden bodennah weiter, oft sogar im Inneren von Gebäuden. Da sie sehr selten sind, kann sich die Wissenschaft schlecht auf die Lauer legen, sondern fahndet mit Hilfe der Medien nach Zufallsberichten. Derzeit läuft das erste europaweite Statistikprojekt, bei dem Daten aus einzelnen Ländern zu einem Puzzle zusammengesetzt werden. Besonders häufig sind Kugelblitze offenbar in den Niederlanden", erklärt der Salzburger Meteorologe und Universitätsprofessor Alexander Keul.

Mit der zunehmenden Verbreitung von Digitalkameras und Webcams hoffen die Forscher auf ein Zufallsfoto oder -video vom Kugelblitz. Ein österreichisches Farbfoto gelang bereits 1978 im Montafon. Aus Zwönitz, Sachsen, kam im April eine kurze Webcam-Aufnahme, die Keul analysierte und für authentisch hielt.

Interessierten Urlaubern, die der Wissenschaft bei der Aufklärung des Naturphänomens helfen wollen, rät der Experte, an einer regen- und blitzsicheren Stelle eine Videokamera auf ein Stativ zu setzen und sie in Weitwinkeleinstellung und mit korrekt voreingestellter Kamerazeit laufen zu lassen und zu beobachten, was gefilmt wird. "Nach 200 Jahren Theorien und Spekulation über das Phänomen wäre es an der Zeit, das Rätsel Kugelblitz so zu lösen", meinte der Meteorologe. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.