Eigene Schule für Schwule, Lesben und Transsexuelle

3. August 2003, 19:00
3 Postings

Harvey Milk High School in New York nun staatlich

New York - New Yorks Bürgermeister, Michael Bloomberg, hat die Eröffnung der ersten staatlichen Schule in den USA für schwule, lesbische, bisexuelle und transsexuelle Schüler angekündigt. Die Harvey Milk High School werde im September für zunächst hundert Schüler ihre Tore öffnen, sagte Bloomberg am Montag in New York. Die Einrichtung der Schule sei "eine gute Idee, weil einige der schwulen und lesbischen Kinder in anderen Schulen ständig schikaniert und geschlagen wurden", betonte der Bürgermeister. "Hier können sie lernen, ohne sich Sorgen machen zu müssen."

Das Schulgebäude im Stadtzentrum von Manhattan wird derzeit für 2,8 Millionen Euro renoviert. Die Harvey Milk High School wird bereits seit zwei Jahrzehnten inoffiziell von einem alternativen Schulträger betrieben. Sie ist nach einem schwulen Beamten und Aktivisten aus San Francisco benannt, der 1978 ermordet worden war. Konservative Gruppen kritisierten Bloombergs Entscheidung und warfen ihm Verschwendung von Steuergeldern vor. (APA)

Share if you care.