Ein paar Blumen für alle Fälle

1. August 2003, 14:06
3 Postings

Umfrage: 67 Prozent schenken floral, Männern ist Wein lieber - Mit Grafik

Blumen sind das beliebteste Geschenk der Österreicher. Zwei Drittel drücken ihre Emotionen durch einen Blumenstrauß aus. Das ergab eine im Auftrag von Fleurop Cadeaux durchgeführte market-Umfrage.

Über tausend Österreicher wurden im Mai diesen Jahres gefragt, was sie schenken. 67 Prozent gaben an, Blumen zu überreichen. Wein (47 Prozent) und Bonbonnieren (36 Prozent) landeten in der Hitliste der Geschenke dahinter. Auch beliebt: Billets (28 Prozent), Bücher (20 Prozent) und Parfums (17 Prozent). Schlusslicht bildeten Schreibsets mit drei Prozent.

Wein mag man eben

"Offenbar wird auch gerne das geschenkt, was man selber haben will", folgert der Geschäftsführer von Fleurop Österreich, Marco Ansaldi, aus der Tatsache, dass Frauen lieber Blumen schenken. Umgekehrt verhält es sich nämlich beim edlen Tropfen: Männer halten Wein für das bessere Geschenk. Unkommentiert blieb, dass vier Fünftel keine Bücher schenken.

72 Prozent der Niederösterreicher und Burgenländer schenken floral, in Wien sind es 69 Prozent und in Oberösterreich 67 Prozent der Landesbevölkerung. Durch die Blume sagen es die 30- bis 39-Jährigen. Keine Blumenkavaliere sind hingegen Jugendliche und Senioren.

Für Blumen lassen Österreicher durchschnittlich 35 Euro springen. In Deutschland werden rund 22 Euro ausgegeben. Tief in die Brieftasche greifen Franzosen: Sie geben gemeinhin 50 Euro für einen Strauß Blumen aus. (niko/DER STANDARD; Printausgabe, 30.7.2003)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Geschenke im Alltag

Share if you care.