IWF-Milliarden für Argentinien

1. August 2003, 19:24
2 Postings

Kurzfristiger Kredit soll für Schuldenrückzahlung verwendet werden

Washington - Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat Argentinien am Montag einen kurzfristigen Kredit in Höhe von 1,05 Milliarden Dollar (921 Millionen Euro) gewährt. Mit dem Geld solle Argentinien Kreditrückzahlungen finanzieren, die bis Ende August fällig werden, teilte der IWF in einer in Washington verbreiteten Erklärung mit. Mit der Regierung in Buenos Aires werde weiterhin über eine längerfristige Lösung des Überschuldungsproblems verhandelt. "Argentiniens jüngste makroökonomische Entwicklung verläuft anhaltend günstig", erklärte IWF-Direktor Horst Köhler. Es sei eine "ermutigende wirtschaftliche Erholung" zu verzeichnen.

Ende August läuft ein Abkommen Argentiniens mit dem IWF zur Stundung von Schulden ab. Sollte es zu keinem neuen Aufschub der Rückzahlungen kommen, müsste das Land bis Ende des Jahres mehr als sechs Milliarden Dollar an den IWF zurückzahlen. Argentinien hat insgesamt 137 Milliarden Dollar Schulden. (APA)

Share if you care.