Telecom Italia steigerte operativen Gewinn im Halbjahr um 7,8 Prozent

5. August 2003, 10:55
posten

Umsatz leicht rückläufig - Aufsichtsrat hat Kauf der deutschen HanseNet gebilligt

Die Telecom Italia hat für das erste Halbjahr 2003 mit 3,948 Mrd. Euro (Ebit) operativ um 7,8 Prozent mehr verdient als im ersten Halbjahr 2002. Der Umsatz betrug 14,818 Mrd. Euro, was einem 1,1-prozentigen Rückang gegenüber dem Vergleichszeitraum 2002 entspricht, teilte das Unternehmen am Montagabend mit.

Der Konzern konnte im ersten Semester seine Verschuldung auf 16,52 Mrd. Euro reduzieren. Der Schuldenstand war damit um 1,58 Milliarden Euro geringer als zum 31. Dezember 2002.

Der Telecom-Aufsichtsrat gab am Montag Grünes Licht für den Erwerb der deutschen HanseNet, die derzeit unter Kontrolle der Telekom-Grupp eBiscom steht. Die Transaktion werde sich auf 250 Mio. Euro belaufen, hieß es.

An der österreichischen Telekom Austria (TA) hält die Telecom Italia zur Zeit noch 14,8 Prozent. Die TA wird ihre Halbjahreszahlen am 26. August bekannt geben. (APA)

Share if you care.