Gaddafis Sohn griff Paparazzi an

1. August 2003, 14:06
posten

Prozess droht - Fotografen hatten ihn mit Isabella Orsini überrascht

Rom - Die Söhne des libyschen Revolutionsführers Muhammad Gaddafi sorgen täglich für Schlagzeilen in Italien. Moutassem Gaddafi droht in Italien ein Prozess wegen einer Schlägerei mit mehreren Fotografen, die ihn am 25. März vor einem Restaurant in dem Badeort Fregene unweit von Rom mit einer italienischen Schauspielerin überrascht hatten, berichteten Medien am Montag.

Die Paparazzi hatten beim Ausgang auf den jungen Gaddafi gewartet und ihn mit der Schauspielerin Isabella Orsini fotografiert. Die vier Bodyguards des Libyers griffen daraufhin die sechs Fotografen an, zerstörten ihnen die Kameras und schlugen wiederholt zu. Nur durch das Eingreifen der Polizei entschlossen sich Gaddafi und die Leibwächter, die Fotografen gehen zu lassen.

Gaddafi Junior und den vier Bodyguards drohen nun schwere Strafen. Die Fotografen mussten ins Spital eingeliefert werden, eine Polizistin wurde ebenfalls angegriffen. Der Prozess sollte in den kommenden Wochen beginnen, wurde am Montag in Rom bekannt gegeben.

Gaddafis Söhne sind in Italien sehr bekannt. Vor einem Monat hatte der italienische Fußball-Erstligist Perugia Calcio den 28-jährigen Al-Saadi als Fußball-Profi unter Vertrag genommen. Er sitzt auch im Aufsichtsrat des italienischen Fußball-Rekordmeisters Juventus Turin. (APA)

Share if you care.