Chefredakteur von "Format" will gehen

7. August 2003, 16:59
5 Postings

Andreas Lampl: "Es gibt Gespräche über meinen Ausstieg"

"Ich habe noch nicht gekündigt", sagt Andreas Lampl. Die Betonung des Chefredakteurs und Ressortleiters Wirtschaft von Format liegt auf "noch": STANDARD-Informationen, er bereite seinen Rückzug vor, bestätigt er.

"Es gibt Gespräche über meinen Ausstieg", so die zentrale Stütze der "Format"-Wirtschaft. Bis Ende 2003 soll feststehen, wann und wie. Gibt es "Format" dann noch? "Ich gehe eigentlich davon aus, aber da müssen Sie Rudi Klausnitzer oder Hamburg fragen." Manager Klausnitzer war verreist. Kurt Otto, Sprecher von Mehrheitseigner Gruner+Jahr, sagte in einer ersten Reaktion, die "Fortführung steht nicht zur Diskussion". Dienstag präzisierte Otto gegenüber dem STANDARD seine Aussage, weil missverständlich: "Was ich damit meinte war, dass eine Einstellung von ,Format' nicht diskutiert wird und die Fortführung nicht infrage steht."

"Was Neues" will Lampl (42) nach elf Jahren im News-Verlag. Konkretes hat er noch nicht, was bei der aktuellen Konjunktur "bisschen Mut" zum Abgang braucht. (fid/DER STANDARD, Printausgabe, 29.7.2003)

Share if you care.