Groß-Kampagne gegen Elephantiasis in Sri Lanka

1. August 2003, 20:59
posten

Medikamente an zehn Millionen Menschen verteilt - weltweit 120 Millionen Betroffene

Colombo - Die Regierung in Sri Lanka hat am Sonntag Medikamente gegen die Krankheit Elephantiasis an rund zehn Millionen Menschen verteilt. Wie der zuständige Behördenleiter S. Liyanage mitteilte, brachten 50.000 Bedienstete und Freiwillige ein gegen die Krankheit vorbeugendes Medikament zu Fuß, mit dem Fahrrad und per Boot landesweit zu dem gefährdeten Personenkreis. Im vergangenen Jahr seien etwa 4.000 neue Fälle von Elephantiasis in Sri Lanka aufgetreten, sagte Liyanage.

Die Krankheit wird von Würmern verursacht und führt zu entstellenden Vergrößerungen von Armen, Beinen oder Genitalien. Weltweit leiden gegenwärtig 120 Millionen Menschen an Elephantiasis, eine weitere Milliarde Menschen sind infektionsgefährdet. (APA/AP)

Share if you care.