Grüne werben mit Korruptions-Spiel

4. August 2013, 14:41
141 Postings

Online-Spiel namens "Supernackt" macht sich über Grasser, Strasser und Co lustig

Mit einer eigenen Spiele-Applikation fürs Smartphone wollen die Grünen Sympathien gewinnen: "Supernackt" nennt sich das Spiel, in dem sich der Benutzer als Karl-Heinz Grasser durch die Tiroler Alpenlandschaft bewegt und dabei "Koffer von der Schwiegermutter" einsammelt, oder als Ernst Strasser in Träumen von Geheimdiensten verfolgt wird. Ein "Korruptometer" zeigt jeweils an, wie bestechlich man ist.

Mit der Spiele-App, die für IOS und Android verfügbar ist, wollen die Grünen "die Gruppe der 16-35-Jährigen gezielt ansprechen", so Bundesgeschäftsführer Stefan Wallner. (red, derStandard.at, 4.8.2013)

  • Den Wahlkampf aufs Smartphone holen - via Grünen-App.
    screenshot: grüne

    Den Wahlkampf aufs Smartphone holen - via Grünen-App.

Share if you care.