"Collections": Amazon startet Pinterest-Klon

2. August 2013, 11:02
posten

Online-Händler startet eigene Plattform für Sammlung von interessanten Produkten

Ohne große Ankündigung hat der Online-Händler Amazon eine zu Pinterest ähnliche Plattform gestartet, die die beliebtesten Produkte von Usern aufzeigt und die Sammlung verschiedener Produktbilder erlaubt. Diese Bilder können dann auch mit anderen geteilt werden. Dabei können von den Nutzern Listen angelegt werden, um verschiedene Kategorien an Produkten zu speichern.

Blogger testen

"Amazon Collections"  soll laut TechCrunch zuerst mit Bloggern getestet worden sein, um jetzt auch öffentlich zu startet. Viele Blogger verwenden das Tool demnach wie Polyvore, um beispielsweise Outfits zusammenzustellen. Die ersten Berichte über die Plattform gab es bereits Ende April, allerdings befand sich das Produkt damals noch in der Beta-Phase.

Mit Bookmarklet

Um Produkte zu den Kollektionen hinzuzufügen, können Kunden den "Add to Collection" Button betätigen. Dieser soll langsam alle ausgerollt werden, vorerst hat nur eine ausgewählte Anzahl an Kunden Zugang zu der Plattform. Wie bei solchen Services üblich, gibt es auch ein Bookmarklet, das auch die Sammlung von Produkten abseits von Amazon erlaubt. Nach Freunden kann vorerst nicht gesucht werden, durch einen direkten Link kann man diesen aber trotzdem folgen. (red, derStandard.at, 2.8.2013)

  • Amazons Pinterest-Klon wurde zunächst mit Bloggern getestet
    screenshot: amazon collections

    Amazons Pinterest-Klon wurde zunächst mit Bloggern getestet

Share if you care.