Stupa-Eröffnung: Es naht die Erleuchtung für Linz

1. August 2013, 05:30
36 Postings

Stupa am Freinberg wird kommendes Wochenende eingeweiht - Kritik ist verstummt

Linz - Der Stupa am Linzer Freienberg hat bereits vor der offiziellen Eröffnung am kommenden Sonntag seine eigentliche Aufgabe erfüllt: Es herrscht Frieden um das in den letzten Wochen durchaus umstrittene Bauwerk am Maximilianweg auf dem Freinberg.

Kraftsymbol um 350.000 Euro

Mit dem Bekanntwerden der Pläne des Buddhistischen Diamantweg-Zentrums Linz für einen Erleuchtungsstupa auf dem Linzer Hausberg regte sich zunächst der Anrainerprotest. So mancher fürchtete, dass das gut 6,80 Meter hohe und mit rund 350.000 Euro veranschlagte Kraftsymbol die Aussicht empfindlich stören könnte.

Mit der Fertigstellung zeigt sich aber jetzt, dass sich das buddhistische Bauwerk "friedlich" in die Landschaft einfügt und ein ansprechender Kraftplatz geschaffen wurde - auch für Nichtbuddhisten. Und selbst im Linzer Rathaus, wo sich vor allem die Stadt-ÖVP am Friedensbau stieß, hat sich die Lage mittlerweile beruhigt.

Linz im Bann der Stupa

Ab Mittwoch steht Linz daher mit drei Tagen "Buddhistisches Programm" voll im Bann des Stupa: das Einsetzen des Lebensbaums mit Lama Ole Nydahl am 1. August, Abendvorträge am 1. und 2. 8. jeweils um 20 Uhr in der Pädagogischen Hochschule und schließlich die spirituelle Einweihung am 3. 8.

Der wichtigste Termin für die Linzer ist aber am Sonntag, dem 4. August. Da wird der Stupa in einem feierlichen Akt an die Bevölkerung übergeben. Die Zeremonie leitet der tibetische Stupa-Meister Lama Chogdrup Dorje. (Markus Rohrhofer, DER STANDARD, 1.8.2013)

  • Der neue Kraftplatz auf dem Linzer Hausberg.
    foto: margit berger

    Der neue Kraftplatz auf dem Linzer Hausberg.

Share if you care.