"Twin Peaks": Die Eulen sind fast ganz im Serienhimmel

Ansichtssache30. Juli 2013, 16:48
179 Postings

Inspirationen von David Lynchs stilprägender Dramaserie holen sich Serienerfinder bis heute: von "Mad Men", "Desperate Housewives", "Lost" bis "Breaking Bad".

Bild 1 von 4
foto: ard / © cbs studios international

Wien – Knapp 22 Jahre ist es her, als Agent Dale Cooper an Diane die folgenschweren Worte richtete: "Ankunft in der Kleinstadt Twin Peaks. Sieben Kilometer südlich von Kanada, 15 Kilometer westlich der Staatsgrenze. Ich habe noch nie so viele Bäume auf einmal gesehen." Am 8. April 1991, am 10. September in Deutschland und am 15. September in Österreich  startete mit "Twin Peaks" jene Serie, die das Fernsehen revolutionierte. Mit dem Diktiergerät in der Hand sorgte der FBI-Agent (Kyle Mac Lachlan) die nächsten Monaten über für einen Neuanfang der Welt des seriellen Erzählens - und für einen bis dahin im Episodenfernsehen nicht gekannten Hype. Eine ganze Nation aufgeregter Fernsehjunkies suchte den Mörder Laura Palmers und diskutierte Folge um Folge – damals noch nicht virtuell, versteht sich.

weiter ›
Share if you care.