Outreach: Brückenschlag zu Kandinsky

30. Juli 2013, 17:27
1 Posting

Die Outreach Music Academy und das zugehörige Festival in Schwaz finden heuer wieder Anfang August statt

Im 15. und 16. Jahrhundert war Schwaz ein europäisches Zentrum des Silberbergbaus, Handelsfamilien wie die Fugger waren in der Stadt präsent, der nahe Falkenstein wurde zur Geldquelle der Habsburger. Viele Jahrhunderte nach dem Niedergang des Bergbaus rückt die heute rund 13.000 Einwohner zählende Bezirkshauptstadt im Unterinntal zweimal im Jahr auf gänzlich andere Art und Weise international und musikalisch in den Blickpunkt: Einerseits im September, wenn bei den Klangspuren renommierte Orchester und InterpretInnen der zeitgenössischen Musik nach Schwaz geladen sind. Zum anderen ist da seit 1993 jeweils Anfang August die Outreach Music Academy, die wiederum ein Wochenende lang im Outreach-Festival gipfelt: Gospel-Sängerin Chanda Rule, Posaunist Christophe Schweizer und der ehemalige Miles-Davis-Keyboarder Adam Holzman sind einige der Lehrenden, die auch heuer wissbegierige Jazztalente aus ganz Europa anziehen.

Das Festival wartet nicht nur mit klangvollen Namen auf: Outreach ist bekannt als jenes Event, in dem gern über den Tellerrand geblickt wird und Brückenschläge – unter dem Motto Outreach Expeditions – in scheinbar entlegene Bereiche vollzogen werden: Anno 2011 hatte Franz Hackl, der aus Schwaz stammende und in New York lebende Trompeter und Spiritus Rector von Outreach, Extrembergsteiger Peter Habeler geladen, 2012 den Transplantationschirurgen Raimund Margreiter. 2013 wird Christian Meyer zu Gast sein, der langjährige Leiter des Arnold Schönberg Centers in Wien. Insbesondere Schönbergs Briefwechsel mit Wassily Kandinsky gilt die Aufmerksamkeit, Christian Meyers Vortrag wird von der Musik des in Paris lebenden US-Komponisten Pete Drungle begleitet, der selbst das Outreach Music Chamber Ensemble dirigieren wird.

Aus dem weiteren Programm sticht das Projekt TriHarLenium hervor, eine Hommage an Harlem und die Harlem Renaissance von Posaunist Craig Harris, der dafür Living-Color-Mastermind Vernon Reid aus New York einfliegen lässt (2. 8.). Weiters sei am 3. 8. auf das Defilee der Tastenmeister Carlton Holmes, David Helbock, Pete Drungle und Adam Holzman und das Konzert des von Konzertmeister Rainer Honeck geleiteten Quintetts der Wiener Philharmoniker hingewiesen, bei dem die Musik Schönbergs im Zentrum steht. Den Abschluss bildet wie gewohnt ein Konzert des von Franz Hackl geleiteten Outreach Orchestra, diesmal mit dem Bassisten-Spezialgast Mark Egan. (felb, DER STANDARD, 31.7.2013)

1.–3. 8., SZentrum, Schwaz, Andreas-Hofer-Straße 10

Link

outreach.at 

  • Hommage an Harlem mit Posaunist Craig Harris: Vernon Reid.
    foto: bill bernstein

    Hommage an Harlem mit Posaunist Craig Harris: Vernon Reid.

Share if you care.