Griechenland erhält nächste IWF-Finanzspritze

30. Juli 2013, 12:49
4 Postings

Kriselnder EU-Staat bekommt insgesamt 173 Milliarden Euro von EU, EZB und IWF

Washington - Der Internationale Währungsfonds hat seinen Anteil von 1,7 Milliarden Euro für die nächste Hilfstranche an Griechenland freigegeben. Die Entscheidung fiel nach der Überprüfung der Fortschritte zur Überwindung der Schuldenkrise, wie der Fonds am Montag mitteilte. Insgesamt stehen dem krisengeschüttelten Land damit 5,8 Milliarden Euro von IWF, Europäischer Union und Europäischer Zentralbank zu.

Zuletzt hatte das griechische Parlament ungeachtet heftiger Proteste der Gewerkschaften einen Personalabbau im öffentlichen Dienst beschlossen, um an weitere Kredite zu kommen.

Am 1. Oktober soll das Land eine weitere Tranche von einer Milliarde Euro erhalten. Insgesamt bekommt Griechenland verteilt über vier Jahr 173 Milliarden Euro von EU, EZB und IWF bekommen. (APA, 30.7.2013)

Share if you care.