Italienischer Stahlbetrieb kommt nach Kärnten

29. Juli 2013, 17:28
9 Postings

Althofen - Das italienische Familienunternehmen Bifrangi aus Mussolente in der Provinz Vicenza errichtet heuer in Althofen (Bezirk St. Veit / Glan) eine Produktionsstätte um 24 Millionen Euro, sagte Geschäftsführer Francesco Biasion am Montag. Vorerst sollen 23 Arbeitsplätze geschaffen werden, langfristig sind 70 Jobs zu erwarten.

Das Unternehmen, das im Vorjahr mit Stahlkomponenten für Fahrzeuge, aber auch für den Anlagenbau 115 Millionen Euro umgesetzt hat, beschäftigt insgesamt 900 Mitarbeiter. Neben Venetien und künftig Kärnten gibt es Produktionsstandorte in den Vereinigten Staaten und in Großbritannien. Zu den Kunden gehören laut Biasion BMW, aber auch John Deere und Caterpillar oder Koyo Bearings und Schaeffler.

In Kärnten sollen Halbfertigprodukte aus Italien weiterbearbeitet werden. Langfristig sollen aber alle Produktionsschritte in Althofen erfolgen. (APA, DER STANDARD, 30.7.2013)

Share if you care.