Viertes Wiener Popfest mit Rekorden bei Temperaturen und Publikumszahlen

Ansichtssache29. Juli 2013, 17:35
2 Postings

Wien - Das Popfest am Wiener Karlsplatz war einer der Profiteure der vergangenen tropischen Nächte: Im vierten Jahr des Musikfestivals fanden insgesamt etwa 60.000 Menschen (2012: ca. 50.000) Gefallen an den Konzerten der insgesamt 45 Live-Acts, teilten die Veranstalter am Montag via Aussendung mit. Neue heimische Popmusik werde auch international wahrgenommen, versicherte Popfestleiter Christoph Möderndorfer. So habe eine Delegation des Showcase-Festivals "Eurosonic" das Treiben am Karlsplatz besucht, um ihren für 2014 geplanten, großen Österreich-Schwerpunkt im niederländischen Groningen vorzubereiten.

Dem 2012 ins Leben gerufenen jährlichen Kuratorenwechsel folgend, gibt es im kommenden Jahr einen neuen Line-up-Verantwortlichen, der im Herbst bekannt gegeben werden soll. Der diesjährige Kurator Patrick Pulsinger werde ebenso wie Robert Rotifer, der die Musikauswahl für die ersten drei Popfeste besorgt hatte, dem Gratis-Konzertreigen jedenfalls weiterhin beratend erhalten bleiben.  (APA, 29.7.2013)

Bild 1 von 7
foto: simon brugner / theyshootmusic.com

Offenbar doch zählbare Menschenmengen am Karlsplatz.

weiter ›
Share if you care.