Hundert Tote bei Anschlägen und Gefechten in Afghanistan

29. Juli 2013, 16:28
12 Postings

83 Taliban-Kämpfer getötet - Stellvertretender Polizeichef bei Bombenanschlag im südlicher Provinz getötet - Anschlag in Kandahar

Kabul - Bei Gefechten und Anschlägen in Afghanistan sind nach offiziellen Angaben mindestens 100 Menschen getötet worden. Das Verteidigungsministerium in Kabul teilte am Montag mit, bei Operationen in den ostafghanischen Provinzen Logar und Nagarhar seien 83 Taliban-Kämpfer getötet und 18 weitere gefangen genommen worden. Auch drei Soldaten seien ums Leben gekommen. Angaben zum Beginn der Operationen machte das Ministerium nicht.

Bei einem Bombenanschlag in der südafghanischen Provinz Zabul wurden nach Angaben des Präsidentenpalastes in Kabul elf Menschen getötet und zwölf weitere verletzt. Zabuls Vizegouverneur Mohammad Jan Rasolyar sagte, unter den Toten sei der stellvertretende Polizeichef des Distrikts Shahjoy.

Bei einer Bombenexplosion in der benachbarten Provinz Kandahar wurden am Montag eine Mutter und ihre beiden Töchter im Alter von 14 und 15 Jahren getötet. Der Sprecher der Provinzregierung, Jawed Faisal, machte die Taliban für den Anschlag im Distrikt Spin Boldak verantwortlich. (APA, 29.7.2013)

Share if you care.