Großbritannien: Windows Phone überholt Blackberry

29. Juli 2013, 15:28
53 Postings

Android verliert, iOS gewinnt dazu

Der Aufwärtstrend für Microsofts mobilem Betriebssystem Windows Phone setzt sich fort. Das legen neue Zahlen aus Großbritannien nahe. Laut Kantar kam das System im zweiten Quartal dieses Jahres auf einen Marktanteil von 8,1 Prozent und lässt damit Blackberry hinter sich.

Für Blackberry weist die Trendnadel im Vergleich zum Vorjahr trotz System-Relaunch und neuer Hardware weiter nach unten. Mittlerweile hält das kanadische Unternehmen nur noch 4,1 Prozent des Marktes in UK, wie der Telegraph berichtet. Großbritannien war lange ein Kernmarkt für das Unternehmen und hielt laut iCrossing Anfang 2012 noch bei 33 PRozent. Gemäßt den Kantar-Zahlen für das erste Quartal hielt Blackberry im März noch bei 5,1 Prozent. Dem widersprach das Unternehmen aber und schrieb sich selbst zwölf Prozent des Marktes zu, wie Mobile News schreibt. Blackberry

iOS macht Boden auf Android gut

Paktzhirsch ist weiterhin Android, wenngleich die Dominanz weniger stark ausfällt, als im weltweiten Schnitt. Rund um den Globus liegt Googles grüner Roboter bei rund 70 Prozent Marktanteil, gemäß den Kantar-Zahlen sind des im Vereinten Königreich 57,2 Prozent.

Auf Platz 2 folgen Apples iPhones, die im Verkauf 30,5 Prozent aller Smartphones stellten. Während Android leichte Einbussen hinnehmen musste, bedeutet dies im Vorjahresvergleich ein Plus von 5,2 Prozent. Kantar sieht die Gründe dafür nicht im Erfolg des Zugpferds, dem iPhone 5, sondern im mittlerweile stark gefallenen Preis des iPhone 4.

Das bald drei Jahre alte Gerät scheint für Erstkäufer attraktiv zu sein und ist in Österreich mittlerweile auch bei Telekom-Discountern wie Telering zu haben. (red, derStandard.at, 29.07.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Trotz Neustart weiter im Sinkflug: Blackberry.

Share if you care.