​Zumtobel übernimmt chinesisches Joint-Venture

29. Juli 2013, 10:56
posten

Die Präsenz im asiatischen Markt soll dadurch ausgebaut werden

Bregenz/Tianjin - Die börsenotierte Vorarlberger Zumtobel Gruppe hat in China die Anteile ihres Joint-Venture-Partners an Thorn Lighting Tianjin Limited übernommen. Die chinesische Gesellschaft sei per 22. Juli als 100-prozentige Tochtergesellschaft in die Zumtobel Gruppe eingegliedert worden, teilte der Konzern am Montag in einer Aussendung mit. Damit sei eine wichtige Voraussetzung für die Umsetzung weiterer Wachstumspläne erfüllt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Straßen- und Tunnelbeleuchtung

Die schwache Konjunktur hat der Zumtobel-Marke Thorn im vergangenen Geschäftsjahr zugesetzt. Nur weil die Marke Zumtobel die Thorn-Verluste überkompensieren konnte, resultierte im Leuchtensegment eine Verbesserung des EBIT. Thorn Lighting Tianjin Limited wurde 1996 als Joint Venture von Thorn und Tianjin Yanyu Investment Company Limited gegründet. Bisher hatte Zumtobel 70 Prozent der Anteile am Unternehmen gehalten.

Thorn Lighting Tianjin Limited mit rund 120 Mitarbeitern trat in China bis jetzt vor allem im Bereich der Straßen- und Tunnelbeleuchtung auf. Nun soll auch der Geschäftsbereich Außenbeleuchtung in Angriff genommen werden. Man wolle mit den Produkten von Thorn Lighting Tianjin Limited in Zukunft nicht nur den chinesischen Markt, sondern auch die internationalen Exportmärkte von Thorn beliefern, hieß es. (APA, 29.7.2013)

Share if you care.