Apple: Hardware-Chef verlässt Vorstand

29. Juli 2013, 10:57
25 Postings

Ohne Ankündigung – Unternehmen schweigt zu Gründen

Vergangenen Sonntag verschwand der Eintrag über Bob Mansfield von Apples Homepage. Mansfield ist Vizepräsident der Technologieabteilung und leitet die Hardwaresparte. Vor nicht einmal einem Jahr wurden ihm von CEO Tim Cook eine Reihe von Verantwortlichkeiten – darunter der Halbleiterbereich – übertragen.

Arbeitet weiter an "Sonderprojekten"

Nach einigem Rätseln hat schließlich AllThingsD Auskunft aus Cupertino erhalten. Apple-Sprecher Steve Dowling teilte mit, dass Mansfield den Vorstand des Unternehmens verlässt, aber weiter an "Sonderprojekten" arbeiten und Tim Cook persönlich Bericht erstatten wird.

Über die Gründe des Ausschieds aus der Konzernleitung wollte Apple jedoch nichts preisgeben. Mansfield hatte sich bereits im Juni 2012 erstmals von Apple verabschiedet, bevor er wenige Monate später von Cook wieder mit einem Zweijahresvertrag ins Boot geholt wurde. Er soll unter anderem am iWatch-Projekt gearbeitet haben.

Das Comeback wurde teuer erkauft – mit einem Paket aus Geld und Aktien im Wert von zwei Millionen Dollar. Sein Abschied vom Vorstandsteam ist neun Monate später daher ausgesprochen ungewöhnlich. (red, derStandard.at, 29.07.2013)

  • Bob Mansfield verlässt nach neun Monaten den Vorstand von Apple.
    foto: apple

    Bob Mansfield verlässt nach neun Monaten den Vorstand von Apple.

Share if you care.