Euro gibt etwas nach

29. Juli 2013, 17:23
posten

Wien - Der Euro hat am späten Montagnachmittag gegen den US-Dollar etwas nachgegeben. Um 17 Uhr notierte der Euro bei 1,3249 Dollar. Gegen Pfund, Franken und Yen bewegte sich der Euro im Nachmittagsverlauf kaum.

Devisenhändler berichteten von einem sehr ruhigen Geschäft. Viele Marktteilnehmer dürften derzeit die im Wochenverlauf anstehenden Zinsentscheidungen von EZB, Bank of England und US-Notenbank abwarten, hieß es. Zudem dürfte sich auch die Urlaubssaison in geringer Aktivität niederschlagen, meinte ein Wiener Devisenhändler.

Das Londoner Nachmittags-Fixing für den Goldpreis wurde mit 1,329,75 Dollar/Feinunze ermittelt. Das Vormittags-Fixing lag heute bei 1.330,75 Dollar. Am Vortag wurde ein Nachmittags-Fixing von 1331,00 Dollar festgestellt. (APA, 29.7.2013)

Share if you care.