Marieluise-Fleißer-Preis für Rainald Goetz

26. Juli 2013, 16:21
1 Posting

Mit 10.000 Euro dotierter Preis wird am 24. November vergeben

Ingolstadt - Der Marieluise-Fleißer-Preis der Stadt Ingolstadt geht in diesem Jahr an den Schriftsteller Rainald Goetz. Der 59-Jährige verbinde Neugier und den unbedingten Willen zur Zeitgenossenschaft mit der Fähigkeit, Geist und Stimmung der Gegenwart, Lebensgefühl und Sound wortgewaltig zu erfassen, urteilte die Jury.

Goetz arbeite in vielfältigen Formen an einer Geschichte der Gegenwart, erläuterte ein Rathaussprecher am Freitag den Stadtratsbeschluss vom Abend zuvor. Der in München geborene Literat studierte Geschichte, Theaterwissenschaft und Medizin in seiner Heimatstadt und in Paris.

Die Verleihung des mit 10.000 Euro dotierten Preises ist für den 24. November vorgesehen. Die Auszeichnung ist nach der Ingolstädter Schriftstellerin Marieluise Fleißer (1901-1974) benannt. Sie wird in diesem Jahr zum 13. Mal vergeben. Preisträger sind unter anderem die Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller und die auch mit dem Georg-Büchner-Preis geehrte Sibylle Lewitscharoff. (APA, 26.7.2013)

Share if you care.