Euro gut behauptet

26. Juli 2013, 17:08
posten

Der Euro hat sich am Freitag im späten Handel zum US-Dollar gut behauptet zum heutigen Richtkurs der Europäischen Zentralbank (EZB) gezeigt. Gegen 17.00 Uhr notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,3272 Dollar. Auch zum britischen Pfund tendierte der Euro im Plus, zu den übrigen Leitwährungen gab es dagegen Abschläge zu verbuchen.

Damit konnte der Euro seine Kursgewinne vom Vortag zum Wochenschluss weitgehend verteidigen. Am Vorabend hatten wenig überzeugende Daten aus den USA sowie ein Artikel von US-Notenbank-Experte Jon Hilsenrath im "Wall Street Journal" den Dollar unter Druck gebracht, so Marktteilnehmer. Hilsenrath hatte geschrieben, dass die US-Notenbank Fed ihre milliardenschweren Anleihekäufe auf der Zinssitzung am kommenden Mittwoch wahrscheinlich noch nicht drosseln werde.

Am Freitagnachmittag sorgten zudem überraschend gute Konjunkturdaten aus den USA kurzfristig für Auftrieb beim Euro, hieß es aus dem Handel. Das Verbrauchervertrauen der Universität Michigan ist im Juli nach endgültigen Berechnungen auf den höchsten Stand seit sechs Jahren geklettert

Das Londoner Nachmittags-Fixing für den Goldpreis wurde mit 1.331,00 Dollar/Feinunze ermittelt. Das Vormittags-Fixing lag heute bei 1.327,75 Dollar. Am Vortag wurde ein Nachmittags-Fixing von 1.326,00 Dollar festgestellt. (APA, 26.7.2013)

Share if you care.