Umgeschriebenes Gedächtnis

25. Juli 2013, 20:21
43 Postings

US-japanischem Forscherteam ist es gelungen, Mäusen mithilfe der Optogenetik falsche Erinnerungen einzupflanzen

Washington/Wien - In der Science-Fiction gibt es das Einpflanzen von Gedächtnisinhalten schon ziemlich lange: Man erinnere sich nur an den Actionfilm "Total Recall", in dem sich Arnold Schwarzenegger Erinnerungen an einen Aufenthalt am Mars ins Hirn operieren lässt.

Durch die vom Österreicher Gero Miesenböck erfundene Methode der sogenannten Optogenetik wurde diese Fiktion zumindest in Ansätzen Realität: Dafür werden Tiere genetisch so verändert, dass bestimmte Hirnzellen mittels Licht ein- und ausgeschaltet werden können. Erwischt man die richtigen Zellen, die für konkrete Gedächtnisinhalte verantwortlich sind, dann lassen sich diese durch Licht umprogrammieren, indem dieses punktgenau auf die richtigen Neuronen gerichtet wird.

Diese Methode hat ein US-japanisches Forscherteam perfektioniert, das im Fachblatt "Science" über die Manipulation von Mäuseerinnerungen berichtet. Durch das Aktivieren von bestimmten Gedächtniszellen im Hippocampus gelang es, den Mäusen "schlechte" Erinnerungen an eine bestimmte Umgebung einzupflanzen, obwohl die Tiere dort nie schlechte Erfahrungen machten. Die Forscher erhoffen sich von den Versuchen ein besseres Verständnis von falscher Erinnerung auch bei Menschen. (tasch, DER STANDARD, 26.7.2013)

  • So funktioniert die Manipulation: Maus wird in blauer Box gehalten (li.), Forscher identifizieren Hirnzellen, die diese Box "erinnern", und machen sie lichtempfindlich. Maus wird in rote Box versetzt (Mitte), Lichtstimulation der Hirnzellen lässt sie an blaue Box denken, dazu gibt es leichte Stromstöße. Wird die Maus in die blaue Box zurückgesetzt, hat sie - nur dort - Angst vor Stromstößen.
    illu.: evan wondolowski

    So funktioniert die Manipulation: Maus wird in blauer Box gehalten (li.), Forscher identifizieren Hirnzellen, die diese Box "erinnern", und machen sie lichtempfindlich. Maus wird in rote Box versetzt (Mitte), Lichtstimulation der Hirnzellen lässt sie an blaue Box denken, dazu gibt es leichte Stromstöße. Wird die Maus in die blaue Box zurückgesetzt, hat sie - nur dort - Angst vor Stromstößen.

Share if you care.