Schweinsteiger bekräftigt Anspruch auf Sechser

25. Juli 2013, 14:45
6 Postings

Nach seiner Fuß-Operation in der Sommerpause hat der Spieler noch immer leichten Rückstand im Training

Mit Blick auf den gewachsenen Konkurrenzkampf bei Triple-Sieger FC Bayern München hat Bastian Schweinsteiger seinen Anspruch auf die Sechser-Position bekräftigt. "Ich bin Flexibilität gewöhnt, aber ich denke, dass zu mir am besten die Position vor der Abwehr passt", sagte der deutsche Fußball-Nationalspieler in einem Interview des "Kicker" (Donnerstag).

"Ich sehe meine Qualitäten schon am besten auf der Sechser-Position aufgehoben." Nach seiner Fuß-Operation in der Sommerpause hat Schweinsteiger noch immer leichten Rückstand im Training. "Der Heilprozess hat ein wenig länger gedauert als gedacht", räumte der 28-Jährige ein. "Ich habe noch nicht so viel mit der Mannschaft trainiert, aber es ist wichtig, dass ich nun in den Rhythmus komme." Beim 2:0 am Mittwoch im Testspiel gegen den FC Barcelona kam Schweinsteiger nur zu einem rund 20-minütigen Kurzeinsatz.

Im defensiven Mittelfeld fühlt sich ja auch Österreichs bei den Bayern unter Vertrag stehender Fußballer des Jahres David Alaba am wohlsten. Im ÖFB-Nationalteam kommt der Wiener unter Teamchef Marcel Koller stets auf seiner Lieblingsposition zum Einsatz, bei den Bayern hat Alaba hingegen als linker Verteidiger den Durchbruch geschafft. Links in der Viererkette scheint der Wiener auch unter Bayerns neuem Chefcoach Pep Guardiola gesetzt zu sein. (APA; 25.7.2013)

Share if you care.