Rettungseinsatz bei Coca-Cola-Werk im Burgenland

25. Juli 2013, 12:29
12 Postings

Defekte Waschmaschine war Auslöser - Natronlauge ausgetreten

Edelstal - Im Coca-Cola-Werk im nordburgenländischen Edelstal (Bezirk Neusiedl am See) ist es in der Nacht auf Mittwoch zu einem Rettungseinsatz gekommen. Laut "Kurier" (Onlineausgabe) war ein technischer Defekt an einer Waschmaschine der Auslöser. Natronlauge sei ausgetreten, einige Mitarbeiter hätten über gerötete Augen und Atemnot geklagt. "Von den Mitarbeitern hat niemand gesundheitliche Probleme", sagte eine Sprecherin des Unternehmens am Donnerstag.

Zwölf Mitarbeiter im Spital behandelt

Ungefähr zwölf Mitarbeiter wurden am Mittwoch im Spital in Kittsee behandelt, die beiden letzten wurden am Donnerstag entlassen. Feuerwehr, ein Notarzt und zwei First Responder waren alarmiert worden.

Die defekte Waschmaschine für Limonade-Glasflaschen muss nun gereinigt werden. "Sobald das erledigt ist, kann die Maschine wieder normal laufen", sagte die Sprecherin. (APA, 25.7.2013)

Share if you care.