FreeBSD-Gründer verlässt Apple

25. Juli 2013, 10:58
posten

Jordan Hubbard wird nun Technologie-Chef bei iXsystems

Jordan Hubbard, nunmehr ehemaliger UNIX-Director bei Apple, hat das Unternehmen verlassen und arbeitet fortan bei iXsystems. Das Unternehmen ließ den Neuzugang bereits Ende Juni über die Firmen-Website verlautbaren. iXsystems entwickelt NAS- und BSD-Systeme. Der FreeBSD-Mitbegründer wird dort das Entwicklungsteam leiten und soll TrueNAS einem größeren Publikum näherbringen. Dazu soll er sich mit neuen Gebieten auseinandersetzen, wie der Integration von Cloudspeicher und besserer Performance mit Echtzeitdaten.

Von iXsystems zu Apple und wieder zurück

Bei Apple arbeitete Hubbard zwölf Jahre lang an BSD und Unix Technologien für Mac OS X und iOS. Dort modernisierte er die Unix-Plattform, entwickelte Sicherheitstechnologien und verbesserte die Energieeffizienz. Zu iXsystems kam Hubbard aufgrund der FreeBSD-Community, in der sich das Unternehmen als auch der Entwickler rege beteiligen. Bereits 1993 gründete er gemeinsam mit anderen FreeBSD und arbeitete bereits einige Jahre bei iXsystems, wo er jetzt vor einer Woche wieder den Dienst angetreten hat. (red, derStandard.at, 25.7.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Hubbard war zwölf Jahre bei Apple und kehrt nun zu iXsystems zurück

Share if you care.