Der strippende Auktionator

Ansichtssache26. Juli 2013, 18:08
10 Postings

Arno Verkade ist einer jener, der das Auktionsgeschäft von der Pike auf lernte. 1993 heuerte der Niederländer im Anschluss an sein Kunstgeschichtestudium bei Christie's an und verdient dort bis heute seine "broodjes". Dem Praktikum in der Abteilung für Kunst des 19. Jahrhunderts folgte die Leitung jener für Nachkriegs- und Gegenwartskunst (Amsterdam) und die Ausbildung zum Auktionator. 2010 berief man ihn nach London, wo er seither die prestigeträchtigen Abendauktionen der Sparte Post-War & Contemporary dirigierte. Nun wurde Verkade zum Managing Director Christie's Deutschland ernannt.

So weit, so informativ. Nur, dieser Mann hat, wie ein Blick in seine Vita belegt, auch Qualitäten, die Kolleginnen und Kollegen vergleichsweise farblos wirken lassen. Konkret stellte er sein Talent als Stripper unter Beweis, wiewohl er die Idee ursprünglich spontan abgelehnt hatte und es sich dabei ohnedies um eine vom deutschen Künstler Christian Jankowski inszenierte Performance handelte.

Unter dem Titel Strip the Auctioneer entblätterte sich Verkade 2009 und versteigerte zeitgleich seine Utensilien: seine Krawatte, die für 1900 Euro in der Sammlung des Frans Hals Museums landete, ebenso wie sein Sakko, die Socken, Schuhe, T-Shirt etc.

Die Käufer waren übrigens real, und am Ende summierte sich der aus diesem Strip lukrierte Umsatz auf 21.300 Euro. Ja, für ein zwei Tage, gesteht der 46-Jährige, sei er zu einer lokalen Berühmtheit avanciert. Später dann im Zuge einer Ausstellung im Kunstverein Wiesbaden "den eigenen linken Socken in der Vitrine zu sehen" sei allerdings schon ein recht seltsames Gefühl gewesen.

Der Künstler selbst scheint aus Sicht des Marktes kaum davon profitiert zu haben: In einschlägigen Kunstpreisdatenbanken finden sich gerade einmal acht Einträge zu Christian Jankowski, und dessen "Rekordwert" liegt bei 2375 Euro für eine Fotoserie zu "Strip the Auctioneer". (Olga Kronsteiner, Album, DER STANDARD, 27./28.7.2013)

foto: christian jankowski, strip the auctioneer, 2009. production stills by michiel stokmans. courtesy of the artist; klosterfelde, berlin; friedrich petzel gallery, new york and lisson gallery, london.
1
foto: christian jankowski, strip the auctioneer, 2009. production stills by michiel stokmans. courtesy of the artist; klosterfelde, berlin; friedrich petzel gallery, new york and lisson gallery, london.
2
foto: christian jankowski, strip the auctioneer, 2009. production stills by michiel stokmans. courtesy of the artist; klosterfelde, berlin; friedrich petzel gallery, new york and lisson gallery, london.
3
foto: christian jankowski, strip the auctioneer, 2009. production stills by michiel stokmans. courtesy of the artist; klosterfelde, berlin; friedrich petzel gallery, new york and lisson gallery, london.
4
foto: christian jankowski, strip the auctioneer, 2009. production stills by michiel stokmans. courtesy of the artist; klosterfelde, berlin; friedrich petzel gallery, new york and lisson gallery, london.
5
Share if you care.