Syrische Opposition: Armee tötete 15 Palästinenser

25. Juli 2013, 07:27
42 Postings

Lager mit Raketen angegriffen

Damaskus - Truppen des syrischen Präsidenten Bashar al-Assad haben nach Angaben der Opposition ein Flüchtlingslager in Damaskus mit Raketen angegriffen und mindestens 15 Palästinenser getötet. Die meisten Opfer seien Frauen und Kinder, berichteten Oppositionelle am Mittwochabend. 45 Menschen seien verletzt worden.

Soldaten und palästinensische Milizionäre der Volksfront für die Befreiung Palästinas-Generalkommando (PFLP-GC), die an der Seite Assads kämpfen, halten das von Rebellen gehaltene Lager seit Monaten eingekesselt. Am Samstag hatten sie einen Angriff mit Bodentruppen, Panzern und Raketenwerfern gestartet.

Das Lager am südlichen Stadtrand von Damaskus bot bereits vor dem Beginn der Erhebung gegen die Assad-Führung zahlreichen syrischen und palästinensischen Flüchtlingen Unterschlupf. Seit zweieinhalb Jahren versucht Assad, den Aufstand niederzuschlagen - auch mit Hilfe palästinensischer Milizionäre und der schiitischen Hisbollah-Miliz aus dem Libanon. In dem Konflikt, der sich inzwischen zu einem Bürgerkrieg ausgewachsen hat, wurden bisher mindestens 100.000 Menschen getötet. (APA, 25.7.2013)

Share if you care.