US-Schauspielerin Amanda Bynes wegen Brandlegung in der Psychiatrie

24. Juli 2013, 12:28
20 Postings

Laut Polizei soll sie zurzeit eine Gefahr für sich selbst darstellen

Los Angeles - US-Schauspielerin Amanda Bynes (27) ist zur Beobachtung in einer psychiatrischen Klinik. Nach einem Vorfall im kalifornischen Thousand Oaks, bei dem Bynes in einer Hauseinfahrt ein kleines Feuer gelegt haben soll, sei die Schauspielerin von der Polizei in die Anstalt gebracht worden, berichteten US-Medien am Dienstag.

Auf Bynes habe die Vorgabe "5150" zugetroffen, teilte Polizeisprecher Don Aguilar der "New York Daily News" mit. Diese Kriterien gelten für Personen, die eine Gefahr für sich selbst oder andere darstellen und mindestens 72 Stunden beobachtet werden müssen.

Wasserpfeife aus Hochhaus geworfen

Die Schauspielerin ("Hairspray", "Einfach zu haben") könnte nach dem jüngsten Vorfall auch wegen Hausfriedensbruch belangt werden, hieß es. In den vergangenen  Monaten war Bynes mehrfach in der Öffentlichkeit durch Trunkenheit und auffälliges Benehmen in den Schlagzeilen.

So wurde die 27-Jährige im Mai in New York vorübergehend festgenommen. Laut Angaben der Polizei soll sie damals mit Marihuana erwischt worden sein und eine Wasserpfeife aus einem Appartementhochhaus geworfen haben. (APA, 24.7.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Amanda Bynes - im Bild vor einer Gerichtsanhörung am 9. Juli in New York - hatte wieder mit der Polizei zu tun.

Share if you care.