Electronic Arts verdient am meisten mit Apple

24. Juli 2013, 11:31
56 Postings

Die Umsätze auf Apples Plattformen sind deutlich höher als die von anderen Partnern

Zum ersten Mal in der Geschichte des Spieleherstellers Electronic Arts gab das Unternehmen bekannt, mehr Umsatz mit der Plattform von Apple zu machen als mit einem anderen Partner. Die Mobil- und Tabletsparte des Unternehmens hat laut Gamespot im letzten Quartal 90 Millionen US-Dollar verzeichnen können. Das entspricht 18 Prozent des Gesamtumsatzes des Spieleriesen.

Digitaler Verkauf boomt

Von den 495 Millionen US-Dollar, die das Unternehmen im letzten Quartal ingesamt eingenommen hat, konnten mittlerweile 378 Millionen Dollar durch den digitalen Verkauf erzielt werden. Über drei Viertel aller Spiele werden also mittlerweile nicht mehr im Geschäft, sondern online gekauft.

Lukrative Spiele

Als besonders lukratives Spiel stellte sich dabei das iOS-Game "The Simpsons: Tapped Out" heraus. Das Spiel "Real Racing 3" wurde 45 Millionen Mal heruntergeladen und hat nach fast einem Jahr immer noch zwei Millionen aktive Nutzer pro Monat. Zu den weiteren großen Geldbringern auf iOS gehören diverse Titel von FIFA, Need for Speed, Madden, Sims und Plants vs. Zombies. (red, derStandard.at, 24.7.2013)

Links

Gamespot

  • "The Simpsons: Tapped Out" war im letzten Quartal ein Kassenschlager für Electronic Arts
    foto: itunes

    "The Simpsons: Tapped Out" war im letzten Quartal ein Kassenschlager für Electronic Arts

Share if you care.