Motorola bringt Smartphone mit 48h Akkulaufzeit

24. Juli 2013, 10:27
28 Postings

Droid Ultra und Droid Maxx sollen mit Schlankheit und gutem Akku überzeugen

Am Montag präsentierte Motorola die ersten Geräte aus seiner neuen Smartphone-Generation. Das Droid Ultra und das Droid Maxx sind die Nachfolger der beiden Smartphones Droid Razr HD und Razr Maxx.

Leistungsstarker Akku

Laut Motorola, so berichtet The Verge, soll das Droid Ultra vor allem durch sein schlankes Gehäuse überzeugen, welches 7,2 Millimeter dünn ist, also noch 0,4 Millimeter schlanker als Apples iPhone 5. Das mit 8,5 Millimetern etwas dickere Droid Maxx soll hingegen einen leistungsstarken Akku haben, der bis zu 48 Stunden halten soll. Beide sind mit einer 10-Megapixel-Kamera ausgestattet, mit einer Blendenzahl von 2,4.

Fünf Zoll

Motorola hat sich dieses Jahr auch dazu entschieden, die physischen Buttons unterhalb des Screens wieder einzuführen, nachdem man bei den Vorjahresmodellen darauf verzichtet hat. Beide Geräte sind zudem gleich groß und verfügen über ein High Definition (720p) OLED-Display mit fünf Zoll, was angesichts der Display-Größe im Gegensatz zu anderen Geräten etwas mager ist.

Akku sparen

Touchless Control, ein Feature das auch das bald anstehende Flaggschiff Moto X haben soll, ist nun neuer Bestandteil der Software auf beiden Geräten. Damit können Anrufe getätigt und das Handy teilweise damit bedient werden, ohne das Smartphone zu berühren. Um die ohnehin scheinbar gute Akkulaufzeit noch zu unterstützen, ist ein Feature vorhanden, das nur Teile des Screens beleuchtet, um Strom zu sparen.

Acht Kerne

Motorola hat bei der Präsentation allerdings nicht bekanntgegeben, welche Android-Version auf den Geräten läuft. Das Unternehmen betonte lediglich die neue Hardware, die mit einer 24-prozentigen Leistungssteigerung der CPU und einer 100-prozentigen GPU-Geschwindigkeitssteigerung kommen soll. Der Prozessor basiert auf dem Motorola X8 System, einem achtkernigen Prozessor mit zwei Kernen für Anwendungen, vier für die Grafik und zwei weiteren Kernen jeweils für Prozessverwaltung und natürliche Sprache.

Droid Mini

Zusätzlich hat Motorola das etwas kleinere 4,3-Zoll-Smartphone präsentiert, das mit Android Jelly Bean läuft, mit einer 2-Megapixel-Kamera und einem 2000 mAh-Akku ausgestattet ist.

Exklusiv für Verizon

Preise für vertragslose Geräte gibt es nicht, offenbar kommen aber beide zum Mobilfunker Verizon, wo sie um 199 bzw. 299 Euro mit einem Zweijahresvertrag zu haben sein werden. Unwahrscheinlich ist ein Europa-Launch, da das Gerät exklusiv bei Verizon vertrieben wird. (red, derStandard.at, 24.7.2013)

  • Das schlanke Droid Ultra ist nur 7,2 Millimeter dünn
    foto: motorola

    Das schlanke Droid Ultra ist nur 7,2 Millimeter dünn

  • Das Droid Maxx soll mit seiner Akkulaufzeit überzeugen
    foto: motorola

    Das Droid Maxx soll mit seiner Akkulaufzeit überzeugen

Share if you care.