ARE schließt Sanierung "Nächst Stephan" ab

Ansichtssache24. Juli 2013, 11:33
24 Postings

Shops und Gastronomie in neuer Passage im Erdgeschoß - Von 7.000 Quadratmetern an Büros ist der Großteil noch zu haben

Bild 1 von 4
foto: are/jahn, derstandard.at/putschögl

In der Nähe des Wiener Stephansdoms, genauer in der Wollzeile 1-3, hat die gewerbliche Tochter der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG), die ARE (Austrian Real Estate), nun ihr großangelegtes Sanierungsprojekt einer Immobilie aus dem Jahr 1848 fertiggestellt. Rund  8.600 m² Büro- und Geschäftsflächen entstanden hier in Zusammenarbeit mit den Silberpfeil Architekten.

weiter ›
Share if you care.