Galgenberg: Erste "Kellergasse des Jahres"

23. Juli 2013, 15:51
11 Postings

Landesweiter Bewerb soll kulturelles Erbe bewusst machen

Mistelbach - Niederösterreich zählt 1.100 Kellergassen in 181 Gemeinden. Eine davon, der Galgenberg bei Wildendürnbach (Bezirk Mistelbach), ist zur "Kellergasse des Jahres" 2013 gekürt worden. "Kellergassen sind traditionsreiche Boten unserer Identität und damit ein kulturhistorisches Markenzeichen unseres Landes", erklärte Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) zu der neuen Auszeichnung.

Gewürdigt werde ein "einzigartiges Ensemble im nördlichen Weinviertel, das über Generationen hinweg von der Bevölkerung gepflegt und in seinem ursprünglichen Erscheinungsbild behutsam und mit viel Einsatz erhalten wurde", so Pröll laut dem Landespressedienst. Mit dem ins Leben gerufenen Wettbewerb soll das Bewusstsein für den Wert dieses speziellen kulturellen Erbes geschärft werden.

Jury-Vorsitzender war der Schriftsteller Alfred Komarek, bewertet wurden die Qualität der Sanierung, Einbindung in die Landschaft, Aktivitäten vor Ort sowie die Geschlossenheit der Erscheinung. Der Festakt soll im Rahmen der diesjährigen Landausstellung "Brot & Wein" erfolgen und der "Sieg" im kommenden Jahr mit einem Kellergassenfest gefeiert werden. (APA, 23.7.2013)

  • Der Galgenberg bei Wildendürnbach ist "Kellergasse des Jahres" 2013.
    foto: niederösterreich-werbung/lois lammerhuber

    Der Galgenberg bei Wildendürnbach ist "Kellergasse des Jahres" 2013.

Share if you care.