Wie WLAN-Signale aussehen würden

23. Juli 2013, 17:50
127 Postings

Ein Künstler und Blogger zeigt, wie die Signale für Menschen aussehen könnten

Der Frage, wie WLAN wohl aussehen würde, wenn es mit dem menschlichen Auge wahrnehmbar wäre, hat sich ein US-amerikanischer Blogger angenommen. Die vor allem im städtischen Bereich mittlerweile fast überall anzutreffenden Signale wurden von Nickolay Lamm, einem Künstler und Blogger von MyDeals.com, nun in Bildern dargestellt.

Ohne Anerkennung

Die Visualisierungen sollen dabei die Größe, Form und Farbe von WLAN-Signalen veranschaulichen. Lamm ist überzeugt, dass wir "Technologie ohne Anerkennung der Komplexität, die dahinter steckt, nutzen". In Zusammenarbeit mit der Astrobiologin und ehemaligen NASA-Mitarbeiterin M. Browning Vogel wird zu den Bildern auch einiges erklärt, um dem Betrachter die Technologie näher zu bringen. Die einzelnen Bilder - fünf an der Zahl - werden im Blog ausführlich beschrieben.

Illustrationen

Auf der Website von Lamm kann man nachlesen, dass der 24-jährige Student regelmäßig an Illustrationen arbeitet, die Kunst und Forschung zusammenbringen soll. Er ist unter anderem für seine Bilder von Barbie bekannt geworden, die die Puppe zeigen, wie sie mit lebensfähigen Proportionen aussehen würde. (iw, derStandard.at, 23.7.2013)

  • Die Distanz zwischen den einzelnen WLAN-Wellen ist kürzer als bei Radiowellen und länger als bei Mikrowellen, weshalb WLAN eine einzigartige Frequenz hat, die nicht von anderen Signalen gestört werden kann.
    foto: nickolay lamm

    Die Distanz zwischen den einzelnen WLAN-Wellen ist kürzer als bei Radiowellen und länger als bei Mikrowellen, weshalb WLAN eine einzigartige Frequenz hat, die nicht von anderen Signalen gestört werden kann.

  • Der WLAN-Impuls wird hier als mehrfarbige Kugel dargestellt, die von einer Quelle ausgeht (rechts im Bild)
    foto: nickolay lamm

    Der WLAN-Impuls wird hier als mehrfarbige Kugel dargestellt, die von einer Quelle ausgeht (rechts im Bild)

  • Artikelbild
    foto: nickolay lamm
Share if you care.