"Breaking Bad"-Star überrascht Fans auf Comic-Con

23. Juli 2013, 13:11
121 Postings

Bryan Cranston ließ sich eine besonders Verkleidung einfallen

"Breaking Bad"-Star Bryan Cranston hat sich für seinen Auftritt auf der Comic-Con vergangenes Wochenende einen besonderen Gag einfallen lassen. Dank Verkleidung konnte er unerkannt durch die Veranstaltungshallen spazieren. Seine Maske: sein eigener Serien-Charakter Walter White.

Maske des eigenen Gesichts

Bei einer Pressekonferenz enthüllte Cranston, dass er die ganze Zeit als er selbst mit einer verblüffend echt wirkenden Maske seines eigenen Gesichts unterwegs war, wie Mashable berichtet. Einziger Unterschied zum Seriencharakter White: mehr Haare auf dem Kopf, weniger im Gesicht.

"Shaun of the Dead" trifft Boba Fett

Auch der britische Schauspieler Simon Pegg ("Star Trek Into Darkness") konnte sich dank Maske frei auf der Comic-Con bewegen, ohne von Fans umringt zu werden.

Die Verkleidung des "Scotty"-Darstellers könnte allerdings hartgesottene "Star Trek"-Fans vor den Kopf gestoßen haben. Zum Shirt seines Charakters aus "Shaun of the Dead" trug er die Maske von Boba Fett, einem Kopfgeldjäger aus "Star Wars", wie er auf Twitter enthüllte. (red, derStandard.at, 23.7.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bryan Cranston mit seiner "Walter White"-Maske.

Share if you care.