"The Sun" mutiert zu "The Son"

Ansichtssache23. Juli 2013, 09:23
7 Postings

London - Großbritannien und die Commonwealth-Länder haben einen neuen Thronfolger, die meistgelesene britische Tageszeitung "The Sun" einen neuen Namen. Zumindest für eine Ausgabe. "The Son" ("Der Sohn") war in Form des charakteristischen rot-weißen Logos auf dem Titelblatt und der Onlineausgabe der Boulevardzeitung zu lesen.

Ansonsten zeigte sich die britische Presse bei der Titelgebung zur Geburt des ersten Kindes von Prinz William und Prinzessin Kate wenig einfallsreich. Gleich mehrere Blätter titelten mit dem Ausspruch: "It's a boy" ("Es ist ein Bub").

Die Startseite der deutschen "Bild"-Zeitung war Montagabend mit Ton hinterlegt. Dienstagfrüh plärrt ein ziemlich sicher nicht royales Baby nur mehr, wenn man den entsprechenden Artikel öffnet. (APA/sb, derStandard.at, 23.7.2013

foto: screenshot

"The Son" für einen Tag.

Link: thesun.co.uk

1
foto: screenshot

"It's a boy!" jubelt die "Huffington Post".

Link: huffingtonpost.co.uk

2
foto: screenshot

Beim "Guardian" gibt es weiterhin, wie berichtet, eine Republikaner-Version als Alternative.

Link: guardian.co.uk

3
foto: screenshot

Ganz praktisch gibt sich der "Mirror" und bringt den "Prince William’s New Dad Survival Guide".

Link: mirror.co.uk

4
foto: screenshot

"Es ist ein Baby": So reagiert taz.de auf den royalen Nachwuchs.

Link: taz.de

5
Share if you care.